Gefühle

Sagst du, was du meinst, und meinst du, was du sagst?

Vor einer Woche ist ein neues Hundekind bei mir eingezogen – Isa. Ich hatte Urlaub und war 24/7 für sie da. Eigentlich ging’s nur um basale Bedürfnisse: Ist die Ersatzmama in der Nähe? Bin ich sicher? Wann gibt’s Futter?  Ich hab an mir selbst gemerkt, dass ich mich von Anfang an voll auf den Zwerg…

Read More

Du kannst deinen Schatten nicht ausrennen

Als ich in Südafrika in den Wildparks unterwegs war, haben die Wildhüter immer gesagt, dass ich gar nicht erst versuchen soll ein Nilpferd oder Wasserbüffel auszurennen. Ich würde auf jeden Fall verlieren. Die sind schneller. Genau so läuft das mit unserem Schatten. Den nehmen wir mit egal, ob wir hinsehen oder nicht.  Keine Ahnung wieviele…

Read More

Wieviele Tabs hast du offen?

Menschen, die mit mir arbeiten, kommen nicht, weil sie die Notwendigkeit innerer Arbeit erkennen und genau das wollen oder weil sie daran Spass haben. Die meisten haben alles versucht, probiert, gemacht, verdrängt – nichts hat dauerhaft geholfen. Sie wissen nicht mehr weiter und sind in Not, innerer Not.  Oft ist es gar nicht das aktuelle…

Read More

Was würdest du dir verordnen?

Aus einer Laune heraus habe ich mal eine meiner Patientinnen gebeten, sich selbst eine Wohlfühlverordnung zu schreiben. Sie hatte in kurzer Zeit viele Veränderungen durchgemacht und brauchte Zeit zum Durchatmen. Sie war einfach leer.  Ich kenne das von mir selbst auch. Wenn ich so richtig platt bin, werde ich depressiv und ängstlich. Da hilft keine…

Read More

Es darf gewesen sein -Anni

Ich hab mich lange vor diesem Tag gefürchtet. Und plötzlich war er da, fast ohne Vorwarnung. Abschied. Die Nacht war schlaflos. Das Schlimmste war, ansehen zu müssen, wie die Lebenskraft einfach verschwand und eine bleierne Schwere blieb. Am Morgen war klar – es geht nur noch in eine Richtung, in den Tod. Ich hab sie…

Read More

Akzeptieren, was ist

Du weisst, dass du den Kopf in den Sand steckst und alles tust, um nicht sehen zu müssen. Die Probleme in deinem Leben stapeln sich, aber du machst weiter, so, als wäre alles schön. Das redest du dir auch ein, weil die Alternative undenkbar und vor allem unfühlbar ist. Mit dem Schmerz willst du nichts…

Read More

Gemeinsam einsam – wenn die Liebe fehlt

Ist ein paar Jahre her. Ein Vormittag im Frühsommer. Die Sonne schien, ich sass im Liegestuhl. Die Luft flirrte  und roch so typisch nach Sommer, Blüten und Freiheit.  Das war, glaube ich, das erste Mal, dass mir wirklich bewusst wurde, wie einsam ich in meinem Leben war. Inmitten von Menschen war ich allein. Keine Freunde,…

Read More

Von der Angst loszulassen

Stell dir vor es ist Sommer, die Hitze drückt, und du sehnst dich nach einem kühlen Ort.  Ich war als Notärztin unterwegs und wurde zu einer Frau mit Kreislaufschwierigkeiten gerufen. Wir gingen ins Haus. Das war schön kühl, aber wahnsinnig dunkel. Alle Rollläden waren unten und das seit Jahren. Das fand ich dann schon ein…

Read More